Das beste #BrandStorytelling 2015 – #JohnnieWalker und die #FilmAkademie BadenWürttemberg

Johnnie Walker ist eine Marke mit einem legendären Markenpotential. Der wichtigste Grund: Ihr Motto „Keep Walking“ spiegelt die Haltung des Gründers der Whisky Destillerie unmittelbar wider. Sie wurde schon mit dem legendären 6-minütigen Markenfilm “The man who walked around the world” auf hypnotisierende Art und Weise gefeiert. Jetzt gibt es neuen, spektakulären Hero Content für die Marke. Aber nicht etwa vom Unternehmen selbst, sondern von zwei Regisseuren der Filmakademie Baden Württemberg.

„Keep Walking“ ist nicht nur Claim, sondern auch Ausdruck einer Haltung, die Mr. Walker seiner Marke damals mit in die Wiege gelegt hat. Mit 14 zog er aus, um gegen die Widrigkeiten des angebrochenen 19. Jahrhunderts eine neue Existenz aufzubauen. „Keep Walking“ heißt: „Sei frei – und lass dich nicht aufhalten, bis du dein Ziel erreicht hast“. Johnnie Walker steht für die Anstrengungen, die jemand in seine Mission steckt. Und diese Haltung macht die Marke so stark.

Wie stark, das zeigt das neueste Storytelling für die Marke. Es kommt von den zwei Nachwuchs-Regisseuren Daniel Titz und Dorian Leiherz. Beide kommen von der Film-Akademie Baden-Württemberg. Ich will nicht viel verraten. Schauen Sie sich den Film einfach an:

 

Side by Side zur Lehre

Überwältigend, oder?  Ein Vergleich mit der aktuellen „echten“ Markenfilmen von Johnnie Walker macht den Film zu spannendem Anschauungs- und Lehrmaterial zum Thema Brand Storytelling: Das Unternehmen selbst hatte seine Botschaft und die Werbung noch in diesem Herbst geändert. Das Motto „Blood, sweat and tears will get you there. Joy will get you further.“ Eine Neu-Interpretation des alten Claims. Dazu wurden ein Marken-Film mit Jude Law und weitere gebrandete Spots mit zahlreichen Promis produziert. Viele verschiedene Situationen zeigen darin Menschen, die Klettern gehen, mit schnellen Autos fahren oder mit Heißluftballons fliegen.


Best Practice Brand Storytelling

Was überzeugt Sie mehr? Meine Meinung: Die Arbeit der Akademie ist eine der besten Markenarbeiten dieses Jahres 2015 und stellt die aktuelle Arbeit der Marke in den Schatten.

Nicht nur, dass die beiden Regisseure den originären Markenkern, das Setting und die Haltung von John Walker authentischer getroffen haben (…natürlich versteht man die Absicht der neuen Leadagentur anomaly, der Marke mehr Leichtigkeit zu geben). Auch ein inhaltlicher Vergleich der beiden Filme zeigt eindrucksvoll, wie eine Geschichte mit Emotionen einen Menschen in ihren Bann ziehen kann. Eine solche Geschichte ist stärker als die spektakulärste Vignette ohne Story. Die Geschichte der jungen Regisseure bleibt im Kopf, die Vignetten verblassen – in meiner Erinnerung zumindest –  sofort.

Menschen lieben Geschichten

Der Grund liegt in uns, unserem menschlichen Wesen. Wir Menschen lieben Geschichten – das war immer schon so. Weil sie uns Erfahrungen über das Leben lehren. Weil sie uns so das Überleben ermöglichen. Jeder kennt schließlich dieses Gefühl, jemanden verloren zu haben, und weiß, dass es die Erinnerungen sind, die diesen verlorenen Menschen am Leben halten. So knüpft das Brand-Storytelling über die beiden Brüder ein Band zwischen Marke und Mensch. Und hebt dabei den Claim „Keep Walking“ auf ein neues, emotionales Niveau.

Darum geht es im Content Marketing, darauf kommt es beim emotionalen Storytelling an: Marken sind erfolgreich, wenn sie zu ihren originären Werten stehen. Wenn sie es schaffen, sich über gemeinsame Emotionen mit den Menschen zu verbinden. Mit Brand Storytelling können sie diese Übereinstimmung schaffen. Und sich dennoch weiterentwickeln.

Danke sowohl an Johnnie Walker als auch an die Akademie für diesen beeindruckenden Side-by-Side. Den beiden Regisseuren sei ein Zitat von Ira Glass zugerufen: „Großartige Geschichten geschehen denen, die sie erzählen können.“ In diesem Sinne…“Keep Walking“.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s