Warum #Snapchat ein echter facebook-Challenger geworden ist

snapchat-logo

Wer snapchat nicht kennt, wohnt entweder in Deutschland oder ist über 30. Oder beides. Für alle anderen daher hier eine kleine Erklärung vorab: Snapchat ist eine Instant Messaging Plattform für Smartphones und Tablets mit einem sehr einfachen Service: Sie ermöglicht es, rasend schnell Fotos an Freunde zu versenden. Der Clou dabei: die Fotos oder die kleinen Videos, genannt Snaps, die noch mit ein paar Worten und bunten Farbstrichen angereichert werden können, sind nur eine vom User selbst festzulegende Anzahl an Sekunden (max. 10) auf dem Smartphone des Freundes sichtbar, zerstören sich dann auf dem snapchat-Server selbst und sind für immer von allen Screens verschwunden. Mission Impossible läßt grüßen.

snapchat ist vielleicht „The next big social network thing“, ein vom Wettbewerb wie Google heißumworbener Player im Wettbewerb der Social Networks. Wobei, „Big“ ist diese gerade mal zwei Jahre alte Social Media Service schon längst. Unfassbare 350 Millionen „Snaps“ werden pro Tag bereits gesendet und gleich wieder gelöscht. Damit ist Snapchat lt. Studien inzwischen größer als Instagram.

chart-of-the-day-photo-uploads-are-exploding-thanks-largely-to-snapchat

Snapchat läuft in den USA bei Kids und Teens dem „alten“ Facebook (dem Social Network ihrer Eltern sozusagen gerade den Rang ab. Der Grund: Es entspricht – ähnlich wie Whatsapp – ihrer Motivation, kurze, nicht für die Ewigkeit gedachte Momentaufnahmen und Gefühlsregungen an ausgewählte Freunde zu schicken. Dabei macht die Gewissheit, dass diese Fotos später von niemandem mehr auffindbar sind, den Service noch spannender. Facebook steht mit seiner Timeline dagegen eher für gefühlte Nostalgie, wie diese wunderbare MadMan-Video-Collage zeigt.




Bei facebook scheint es um die Vergangenheit zu gehen, bei Snapchat ums Hier und Jetzt. Nun hat Snapchat eine Erweiterung herausgegeben, die ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung dieses Social Networks sein dürfte: Snapchat Stories ist die Möglichkeit, die Snaps/Fotos der letzten 24h zu einer kleinen Compilation zusammenfügen zu lassen, chronologisch, ohne grosse Gestaltungsmöglichkeit. Der Nutzer kreiert so mit jedem Snap seine ständig aktuelle kleine 24h-Story und kann sie einer Auswahl seiner Freunde zugänglich machen: Eben noch in der Schule, jetzt die Fahrt zum Konzert und dann der Spass im Stadion, oder die aktuellsten Eindrücke von der Weltreise. Jede Story ist die Summe aller Snaps, die der User in den letzten 24 Stunden hinzugefügt hat. Es ist persönliches Storytelling darüber, was man in den letzten 24 Stunden gesehen hat und was einen bewegt. Alles was älter ist, verschwindet und wird von snapchat gleich wieder vom Server gelöscht – in Zeiten von Snowdens Enthüllungen wirkt das beruhigend. Damit macht Snapchat Facebook’s Timeline ordentlich Konkurrenz – oder rückt sich zumindest weiter in Position.

snapchat wird zum Trendsetter: Social Media wird die User in Zukunft wieder mehr entlasten müssen: Aus „Send to All“ wird „Send to One/Some“. Viel wichtiger noch: im Gegensatz zum impliziten Zwang von Facebook, Twitter und Co, sich sozusagen eine zweite, repräsentable Online Identität zu bauen (Stichwort Gaucks „Digitaler Zwilling„), muß man sich bei Snapchat keine Gedanken mehr darüber machen, ob dieser neue Content, den man da gerade postet, zu seiner mühsam aufgebauten Online-Persona passt. Die kleinen, vergänglichen „Live Profile“ dauern 2-3 Sekunden oder max. 24h. Sie ermutigen so den ein oder anderen, sein wahres Ich zu zeigen.

3 Gedanken zu “Warum #Snapchat ein echter facebook-Challenger geworden ist

  1. Pingback: Warum Unternehmen den Umgang mit Social Media jetzt neu lernen sollten | stories4brands

  2. Pingback: Wie #OldSpice mit #Livestreaming und #Gaming digitales Storytelling revolutioniert. #Twitch | stories4brands

  3. Pingback: Wie #Instagram mit #Stories das Storytelling mit Verfallsdatum massentauglich machen will | stories4brands

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s